Der Papst hält den wahren Gott zum Narren

by Jascha Vossel
~1 Minute

Der Papst, als selbst erhobener Sprecher aller Christen auf Erden, hat dem Antichristen die Hand geschüttelt und den Widersacher Gottes zu Gott erhoben, respektive mit dem wahren Schöpfergott gleichgestellt und zu einem Wesen fusioniert.

Mit der Aussage, man (der Christ im Einzelnen, die Christen im Kollektiv) glaube mit Muslimen an den gleichen Gott, ist die vollkommene Gotteslästerung des selbst ernannten Vertreters Gottes auf Erden. Abgesehen davon, dass es nur einen Heiligen Vater gibt (Himmel) und nur einen Hohepriester auf Erden und Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Sohn (Das Wort, Logos, Jesus Christus), so ist die Aussage

Ihr sollt auch nicht ⟨jemanden⟩ auf der Erde euren Vater nennen; denn einer ist euer Vater, ⟨nämlich⟩ der im Himmel
Matthäus 23,9

Einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus
1. Timotheus 2,5

Da wir nun einen großen Hohen Priester haben, Jesus, den Sohn Gottes
Hebräer 4,14

Lasst euch auch nicht Meister nennen; denn einer ist euer Meister, der Christus
Matthäus 23,10

- in Überarbeitung